B-Wurf

Verbindung: Yukon Quest von Amber x Jota vom Moisburger Berg 
Decktag: 20. Juli 2021
Wurftag: 17. September 2021
Jota vom Moisburger Berg mit ihrem B-Wurf

Balin Buzz von der Reblaube

Buzz ist der Erstgeborene des B-Wurfes. Er ist sehr dunkel mit sehr hellen Abzeichen und verkleidet sich gerne. Zuerst dachten wir, er sei eine Hündin.. Zudem war zu Anfang nicht klar, ob er wirklich ein pfeffersalz Riesenschnauzer werden möchte, oder ob er nicht doch schwarz silber vorzieht. Buzz ist ein aufgeweckter Rüde, welcher sich gut zurücknehmen kann. Dagegen kann er sich in einen Jackenärmel oder ein Hosenbein verbeissen und dermassen in Erregung geraten, dass er sich selber überrascht und man ihm dann etwas helfen muss, seinen Puls wieder zu normalisieren. Buzz wird in den Kanton Basel-Land zu Hunde-erfahrenen Menschen ziehen und wir werden gespannt weiterverfolgen, wie er sich entwickelt!


Beorn Bär von der Reblaube

Unser Zweitgeborener stach heraus, weil er 200 Gramm schwerer war als alle seine Geschwister. Heute, kurz vor Abgabe ist er immer noch 1,5 Kilo vorne. Gemäss Prognosen wird er seinem Papa Yukon Quest von Amber am ähnlichsten werden. Bär ist auf jeden Fall ein souveräner, in sich ruhender Rüde, welcher sein Leben bestimmt mit Leichtigkeit meistern wird. Er ist wirklich ein grosser, staker Bär, welchen einfach alle mögen. Als einziger traut er sich, mit seiner Mutter zu toben und ihr auch mal zurückzugeben! Bär zieht ins Graubünden zu Menschen mit Riesenschnauzer-Erfahrung und wir sind gespannt, wie es mit ihm weitergeht!


Beruthiel Blue von der Reblaube

Was sollen wir sagen - die kleine Blue sieht nur klein aus! In Wirklichkeit ist sie die wahre Königin des Wurfes. Als dritte, jedoch erste Hündin zeigte sie früh, was sich gehört. Sie ist eine total eigenständige und kluge Persönlichkeit, welche die anderen nicht so sehr braucht. Zudem versteht sie keinen Spass am Futternapf. Auf der anderen Seite muss man ihr kaum Etwas zweimal zeigen - sie begreift quasi unmittelbar, was von ihr gewünscht wird! Blue wird nach Appenzell ziehen und es ist gut, dass ihre Menschen bereits Pfeffersalz Riesenschnauzer-Erfahrung haben. Wir freuen uns sehr darauf zu sehen, welch majestätische Hündin aus ihr werden wird!


Bilbo Cosimo von der Reblaube

Und dann ist da unser Vierter - der letzt Rüde des Wurfes, welcher das Licht der Welt erblickte. Cosimo ist ein Schöngeist und eine Frohnatur, welcher es nicht allzu heftig angehen lässt. Wie alle anderen hat er natürlich auch reichlich Pfeffer und den Schalter imm auf "An", jedoch schätzt er es nicht, wenn es gar aggressiv zu und her geht. Dann trollt er sich schonmal und überlässt das Gerangel den anderen. Cosimo hilft natürlich auch mit, dass unsere Rebläubler sich weiter gut und gleichmässig auf die Schweiz verteilen und zieht in den Kanton Schwyz - ebenfalls zu Riesenschnauzer-erprobten Menschen. Wir sind gespannt, was aus ihm wird!


Belladonna Tuk von der Reblaube

Unsere Fünftgeborene Frau Tuk wird bei uns bleiben und unser Rudel verstärken. Das heisst für sie, dass es keinen Bruch geben wird und sie wie die Made im Speck einfach dort bleiben kann, wo es gut ist. Zu ihrer Persönlichkeit gibt es zu sagen, dass sie nie auffällt und doch immer ganz vorne ist. Nie zu kurz kommt aber auch nie unangenehm aufdringlich ist. Frau Tuk ist eine Wundertüte und ich bin sicher, es stecken alle Möglichkeiten in ihr, welche eine tolle Pfeffersalz Riesenschnauzer-Hündin zu bieten hat. Natürlich wird man ihre Entwicklung in unserem News-Blog verfolgen können. Wir freuen uns sehr auf sie - eine wunderbare Ergänzung zu ihrer Mutter Jota.


Berylla Luna von der Reblaube

Nun, zum Schluss dürfen wir hier unseren kleinen Knallkopf vorstellen. Luna wird mit grösster Warhscheinlichkeit ihrer Mutter Jota am ähnlichsten. Und zwar sowohl äusserlich (Fellbeschaffenheit und Farbe), als auch von ihrer Art her. Sie zu fotografieren ist sehr schwer, weil sie immer in Bewegung ist. Als weitaus Leichteste des Wurfes muss sie schauen, wo sie bleibt und das macht sie mit ihrem Temperament wieder wett. Immer auf Achse bis die Erschöpfung zuschlägt. Dann ist sie ganz klein und zitterig und kommt auch gerne auf die warmen Arme oder kuschelt sich an oder unter ihre grossen Brüder. Luna darf in den Kanton Genf und wir ihr Zuhause die nächste Zeit mit einer bereits etwas älteren schwarzen Riesenschnauzer-Dame teilen. Wenn alles kommt, sie es soll, dürfen wir von ihr vielleicht auch einmal Nachwuchs erwarten. Für dieses Vorhaben wünschen wir natürlich viel Erfolg! Wir sind gespannt, wie es mit Luna weitergeht.


Yukon Quest von Amber

Yukon Quest von Amber ist in seiner Gesamterscheinung ein sehr beeindruckender Kerl mit einem wunderbar tiefen Bellen. Er ist ein grossrahmiger pfeffersalz Riesenschnauzer mit sehr hartem Haar und souveränem Charakter. Er ist ungemein sportlich und mit seinen acht Jahren immer noch super-fit. Er hat eine zähe Ausdauer und ist sehr bewegungs- und unternehmungsfreudig. Zudem ist er schlau und Ideenreich - gerade so, wie man einen Riesenschnauzer haben möchte! Und nicht nur wir Menschen waren dieser Meinung - unsere Dame Jota vom Moisburger Berg war sichtbar angetan von Yukon.

Verpaarung_B-Wurf.pdf